Gruppenoutplacement: Gruppendynamik nutzen und Austausch fördern!

Sie müssen sich von einer großen Anzahl von Mitarbeitern trennen? Dann könnte Gruppenoutplacement die richtige Lösung für Sie sein! Bei dieser Form des Outplacements wird die gesamte Gruppe der Mitarbeiter von mehreren Beratern betreut. In einem Gruppenoutplacement kommen moderne, digitale Instrumente ebenso zur Anwendung wie klassische Einzelgespräche oder Methoden, die gruppendynamische Prozesse nutzen.

Welches Modell ist der richtige Weg?

Welches Modell für Ihr Unternehmen in Frage kommt, hängt von der jeweiligen Situation des Unternehmens ab:


Beratung zur beruflichen Neuorientierung

Transfermaßnahmen gefördert durch die Agentur für Arbeit

Transferagentur

  • Staatliche Förderung der Beratungsdienstleistungen
  • Beratung erfolgt innerhalb der Kündigungsfrist, Mitarbeiter bleibt im Unternehmen
  • Organisation der Beratung für ein reibungsloses Alltagsgeschäft
  • Professionelle Begleitung beim Dialog mit der Agentur für Arbeit und bei der richtigen Antragstellung

Transfergesellschaft

  • Staatliche Förderung der Beratungsleistung
  • Planbares Ausscheiden der Mitarbeiter (Stichtag)
  • Geringes arbeitsrechtliches Risiko
  • Kein Verwaltungs- und Betreuungsaufwand
  • Beratung und Begleitung zu: Umbau; Inhalten des Sozialplans; Kommunikation; Projektarchitektur

von Rundstedt Outplacement

Einzeloutplacement

  • Unabhängig von gesetzlichen Regelungen
  • Individuelle Beratung für Fach- und Führungskräfte
  • Attraktive Preisgestaltung bei entsprechendem Auftragsvolumen

Gruppenoutplacement

  • Unabhängig von gesetzlichen Regelungen
  • Beratungsdienstleistungen auf die Mitarbeiter zugeschnitten
  • Einbeziehung der vertrauten Kontakte und persönlichen Beziehungen zu Kollegen

Beim Gruppenoutplacement bildet sich eine Art Schicksalsgemeinschaft von Betroffenen, die alle vor dem gleichen Problem stehen. Der Erfahrungsaustausch mit Kollegen bietet Rückhalt, so dass der Einzelne sich nicht allein gelassen fühlt. Wichtig für die emotionale Verarbeitung der Trennung ist auch die Erkenntnis, dass die Gründe der Trennung der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens zu schulden ist, nicht aber der einzelnen Leistung. Gruppendynamische Prozesse wirken sich zudem positiv auf die berufliche Neuorientierung aus, Mitarbeiter können sich gegenseitig ermutigen und untereinander hilfreiche Informationen austauschen.