TRANSFERGESELLSCHAFT

 

 

OPTIMALE BEDINGUNGEN FÜR DIE JOBSUCHE

Bei der Trennung von Mitarbeitern – insbesondere wenn es sich um eine größere Anzahl handelt – ist ein sozialverträglicher Prozess für Mitarbeiter und Unternehmen von Vorteil. Unabhängig vom gewählten Trennungsmodell, steht zu Beginn die Entwicklung eines maßgeschneiderten Trennungskonzeptes, das die Abläufe transparent und tragfähig gestaltet. Wir erstellen dieses Konzept gemeinsam mit Ihnen und verhelfen Ihren Mitarbeitern zügig zu einer neuen beruflichen Perspektive.

Wenn die Trennung von Ihren Mitarbeitern zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgen muss, so ist die Transfergesellschaft der richtige Weg. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn ein Standort oder eine Abteilung geschlossen wird. Im Gegensatz zu einer Transferagentur verbleiben die Mitarbeiter nicht in Ihrem Unternehmen, sondern wechseln in ein befristetes Arbeitsverhältnis zur Rundstedt Transfer GmbH.

ORGANISATION DER TRANSFERGESELLSCHAFT

Die Mitarbeiter wechseln für eine begrenzte Laufzeit in die Transfergesellschaft. Diese Laufzeit richtet sich nach der Kündigungsfrist plus einem Monat und ist auf eine Maximaldauer von einem Jahr begrenzt. Innerhalb der Transfergesellschaft haben Ihre – dann ehemaligen – Mitarbeiter die Möglichkeit, im Rahmen verschiedener Betriebspraktika potenzielle neue Arbeitgeber kennenzulernen. Während der Zeit in der Transfergesellschaft erhalten Ihre Mitarbeiter Transferkurzarbeitergeld. Dieses wird vom Bund gefördert und beträgt ca. 60 – 67 Prozent des letzten jeweiligen Nettogehalts. In der Regel wird diese Summe durch das Unternehmen auf 70 – 80 Prozent aufgestockt. Ein Austritt von Mitarbeitern aus der Transfergesellschaft ist auf persönlichen Wunsch jederzeit möglich, das Ziel ist jedoch ein Bewerben aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis und somit eine lückenlose Fortsetzung der Karriere.

TRANSFERGESELLSCHAFT: INSTRUMENTE UND METHODEN

Die Instrumente und Methoden, die innerhalb der Transfergesellschaft zum Einsatz kommen, sind vergleichbar mit denen des Einzeloutplacements. Wir folgen bei unserer Beratung einem Vierstufenkonzept aus Orientierung, Mobilisierung, Qualifizierung und Vermittlung.

Orientierung

Am Beginn des Prozesses stehen als Orientierungshilfen für Ihre ehemaligen Mitarbeiter eine Bestandsaufnahme und Standortbestimmung, die von einer personenbezogenen Arbeitsmarktanalyse vervollständigt werden.

Mobilisierung

Diese Stufe umfasst die Entwicklung einer Bewerbungsstrategie, die unsere Berater mit den Mitarbeitern erarbeiten. Dazu gehören alle notwendigen Schritte, die für die Vermittlung in ein neues Arbeitsverhältnis notwendig sind, bis hin zur Erstellung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen.

Qualifizierung

Durch individuelle Qualifizierungen steigern wir die Vermittlungschancen der Mitarbeiter.

Vermittlung

Unsere Berater sind während des gesamten Bewerbungsprozesses für Ihre Mitarbeiter verfügbar und helfen Ihnen beim Erarbeiten einer neuen beruflichen Perspektive. Das Ziel der Vermittlung ist ein möglichst schneller Wiedereintritt in den Arbeitsmarkt. Durch unsere langjährige Erfahrung und die fundierten Branchenkenntnisse unserer Berater finden unsere Klienten etwa doppelt so schnell einen neuen Job, als sie dies ohne Beratung könnten.


VON RUNDSTEDT TRENNUNGSKONZEPTE: OPTIMALE BEDINGUNGEN FÜR DIE JOBSUCHE IHRER MITARBEITER

Bei der Entwicklung Ihres individuellen Trennungskonzeptes berücksichtigen wir nicht nur Ihre Vorgaben hinsichtlich Zeitplan, Budget, Sozialplan und Standort, sondern insbesondere auch die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter. Unser Konzept bezieht zudem die Möglichkeit der maximalen staatlichen Förderung mit ein. Dabei beachten wir, dass unsere Trennungskonzepte jederzeit transparent und situationsgerecht sowie bedarfsgerecht und praxiserprobt sind.

Jetzt unverbindlich Infos anfordern

* Pflichtfelder

Outplacement-Kompetenz
mit Brief und Siegel – und
den besten Empfehlungen

Erfahrungen & Bewertungen zu von Rundstedt & Partner GmbH