PARs: Mit Erfolgsgeschichten bei der Bewerbung punkten

von Kirsten Kock

Haben Sie schon von der PAR-Technik gehört? „Problem-Aktion-Resultat“ ist ein Konzept, mit dem Sie Ihre Stärken im beruflichen Kontext herausarbeiten und darstellen können. Ganz nebenbei erhöhen Sie so auch Ihr Selbstbewusstsein.

Wofür steht PAR?

Das strukturierte Nachdenken über „Problem-Aktion-Resultat“ erleichtert es Ihnen, eine oder auch mehrere Erfolgsgeschichten für Ihr berufliches Fortkommen zu entwickeln. Wie jede gute Geschichte schaltet ein PAR nämlich das Kopfkino des Gegenübers an. Das Gute daran, Sie behaupten nicht nur etwas erreicht zu haben, sondern belegen Ihre Erfolge direkt.

Mit PARs gelingt ein Blick auf Ihre Ressourcen am leichtesten, indem Sie sich

  • ein Problem, eine Herausforderung, ein Hemmnis in Erinnerung rufen, mit dem Sie Ihrem beruflichen Leben konfrontiert waren.
  • Wie war Ihre Reaktion darauf? Was haben Sie unternommen? Welche Schritte sind Sie gegangen, um eine Lösung zu finden? Welche Ihrer Fähigkeiten oder Kompetenzen haben Ihnen dabei geholfen? Das können natürlich auch „weiche“ Faktoren sein, wie etwa die Fähigkeit zur Motivation oder eine ausgeprägte Kommunikationsfreude. Oft werden es selbstverständliche Dinge sein wie Excel-Kenntnisse oder Ihr Fach-Know-how.
  • Wie sah das Resultat aus, das Sie erreicht haben?

PARs sind ein besonders hilfreiches Werkzeug in Phasen, die von großer Unsicherheit geprägt sind, zum Beispiel kurz nach einer Kündigung oder wenn Sie beruflich noch einmal einen ganz neuen Weg einschlagen möchten. Deswegen nutzen wir diese Technik intensiv in der Beratung.

Was, wenn ich nichts finde?

Viele unserer Klienten befürchten zu Beginn der Arbeit mit PARs, keine Geschichten zu finden. Nach kurzem Nachdenken merken sie jedoch: Jeder Mensch hat etwas, worauf er stolz ist. Etwas, das sie erreicht haben, auch gegen Widerstände. Was ist Ihr Highlight? Ihre Stärke und wo zeigen Sie diese oder setzen sie ein?

Überlegen Sie: Was würden Ihre Kollegen über Sie sagen?

Zugegeben, für Führungskräfte scheint es leichter, weil diese oft mit harten Zahlen und Daten hantieren und entsprechend punkten können. Aber auf Sacharbeiter-Ebene finden sich ebenfalls Erfolge, die vielleicht nur nicht so exakt belegbar sind. Haben Sie vielleicht ein Template für einen Serienbrief oder eine Kalkulation entworfen? Wurde durch Ihr unternehmerisches Denken eine Kosteneinsparung erzielt oder eine verbesserte Qualitätssicherung? Hatten Sie eine gute Idee für ein Teamevent oder haben es sogar organisiert? Und das auch noch mit Erfolg und zur Freude der Beteiligten?

Ihnen fällt nichts ein? Überlegen Sie mal: Was würden Ihre Kollegen über Sie sagen? Wo würden diese Sie loben? Und ja, das darf auch was Kleines sein.

PARs: Mit diesen Erfolgspfeilen treffen Sie im Vorstellungsgespräch ins Schwarze!

Mit jeder Geschichte werden Sie sich ganz besonders Ihrer Stärken bewusst: Dessen, was Sie schon erreicht haben und wozu Sie in der Lage sind, wenn es hart auf hart kommt. Dieses Wissen steigert automatisch Ihr Selbstbewusstsein. Nicht nur für die Bewerbung, sondern auch später im Job. Denken Sie an Mitarbeitergespräche oder Gehaltsverhandlungen.

In der Phase der beruflichen Neuorientierung sind PARs vorrangig relevant, um griffige Anschreiben zu verfassen, im Lebenslauf Schwerpunkte zu setzen oder als Highlight Ihres 90-Sekunden-Spots.

Stellen Sie sich Ihre PARs im Vorstellungsgespräch wie einen Köcher voller Erfolgspfeile vor, aus dem Sie je nach Gesprächsthema genau den abfeuern können, der Ihrem Gegenüber signalisiert: Sie sind genau die richtige Person für den Job.

[Bildnachweis: © plainpicture/OJO - Chris Ryan] 

Über die Autorin

Kirsten Kock – Outplacement und Newplacement Beraterin bei von Rundstedt

Kirsten Kock

Kirsten Kock ist Managing Consultant Operations bei von Rundstedt am Standort Berlin. In dieser Rolle leitet sie das regionale Berater-Team und verantwortet vor Ort die Qualität und Weiterentwicklung der Outplacement- und Karriereberatung.

E-Mail: Kock@rundstedt.de

Kontaktformular

Haben Sie Fragen oder hätten Sie gerne ein Angebot? Dann schicken Sie uns einfach eine Nachricht.

* Pflichtfelder