Pressemitteilung

Workforce-Transformation-Barometer: Personalengpass bleibt größte Herausforderung für HR

Fokus auf Strategische Personalplanung: Wie können Unternehmen dem dreifachen Druck aus Fachkräftemangel, Rezession und Strukturwandel begegnen?

Düsseldorf, 13. Dezember 2023. Mit dem Workforce-Transformation-Barometer beleuchtet die Unternehmensberatung von Rundstedt zweimal im Jahr aktuelle Herausforderungen von HR-Verantwortlichen. Auch zum Jahreswechsel 23/24 bleibt der Personalengpass der größte Schmerzpunkt. Gleichzeitig sehen sich viele Unternehmen der Rezession und dem Strukturwandel ausgesetzt. Diese Kombination erfordert eine strategische Herangehensweise: „Statt an traditionellen Reaktionsmustern festzuhalten, benötigen wir mehr Mut, neue Wege zu gehen. Instrumente wie die Strategische Personalplanung haben hier eine wichtige Funktion als Kompass“, erläutert Christian Summa, Geschäftsführer und Partner bei von Rundstedt.

Gewinnung und Bindung von Fachkräften als wichtigste HR-Aufgabe

Die Gewinnung von neuen Mitarbeitenden sowie die Bindung von Leistungs- und Potenzialträgern gehören 2023/24 zu den größten HR-Herausforderungen. Hier wirken mehrere Faktoren zusammen: Der demographische Wandel ist bereits in vielen Regionen spürbar. Zudem führten die Pandemie und neue Technologien zu einer höheren Mobilität von Beschäftigten im Dienstleistungssektor und in industrienahen KMU. Employer Branding und Recruiting Events spielen daher 2023/24 die wichtigste Rolle in HR. Daneben nennen die Befragten Strategische Personalplanung und die Einführung eines IT-Systems für HR als wichtigste Projektarten.

Fokus Personalstrategie: Fehlen von internen Ressourcen als größtes Hindernis

Zunehmend erkennen Unternehmen die Bedeutung der Strategischen Personalplanung. 48 Prozent sehen die Strategische Personalplanung als wichtigen Kompass, um HR-Aufgaben und Budgets zu priorisieren. 46 Prozent nutzen sie, um Risiken in der Talent Supply Chain zu erkennen.

Doch häufig verzögert sich die Umsetzung einer Strategischen Personalplanung. Woran liegt das? 48 Prozent der Befragten nennen das Fehlen von internen Ressourcen im HR-Bereich als Hindernis. Während für die Geschäftsstrategie traditionell mehr Budget zur Verfügung gestellt wird, erhält die Personalabteilung in der Regel keine zusätzlichen Ressourcen.

43 Prozent der Befragten wünscht sich daher ein größeres Commitment des Managements zum Personal als strategische Erfolgsressource. Erst wenn die Geschäftsführung die Notwendigkeit und das Potenzial erkannt hat und entsprechende Budgets bereitstellt, kann die Strategische Personalplanung als Lösungsansatz aktiv gelebt werden.

Über das Workforce-Transformation-Barometer

Für das Workforce-Transformation-Barometer befragt von Rundstedt regelmäßig einen Expertenpool aus erfahrenen Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranwälten sowie Restrukturierungs-, Insolvenz-, Sanierungs- und Betriebsratsberaterinnen und -beratern sowie HR-Fachleuten aus ganz Deutschland.

Zu den Ergebnissen des Workforce-Transformation-Barometers:  https://www.rundstedt.de/workforce-transformation-barometer

Über von Rundstedt

von Rundstedt ist der strategische Partner für Workforce Transformation im Mittelstand und für Konzerne. Mit einer integrierten Vorgehensweise aus Analyse, Konzeption und Umsetzung führt von Rundstedt Personalveränderungsprojekte kosteneffizient, treffsicher und lösungsorientiert zum Erfolg. Die nachhaltigen Lösungen reduzieren Umbaukosten und halten mehr Menschen mit zukunftsfähigen Jobprofilen im Unternehmen. So sichert von Rundstedt die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden.

Die Kernkompetenzen der Unternehmensberatung umfassen die Schaffung von Transparenz über die vorhandenen und zukünftig benötigten Kompetenzen, das Wecken von Veränderungsbereitschaft und das Heben der Potenziale aller Beschäftigten sowie erstklassiges Projektmanagement.

von Rundstedt ist bei Vorstand, Geschäftsführung und HR-Führungskräften gefragter Ratgeber zu den wachsenden Herausforderungen einer langfristigen Workforce Transformation und bringt seine Expertise unter anderem als Mitglied in der Allianz der Chancen ein, einem Verbund von Unternehmen, die es sich zur gemeinsamen Aufgabe gemacht haben, den Wandel der Arbeitswelt aktiv zu gestalten. Damit die von Rundstedt Vision Realität wird und Menschen Veränderung als Chance erleben.

Als Pionier und Marktführer im Outplacement ist das Familienunternehmen seit rund 40 Jahren Experte dafür, Menschen für berufliche Veränderungen zu gewinnen. So berät von Rundstedt jedes Jahr rund 10.000 Fach- und Führungskräfte und hat bis heute über 500 Umbauprogramme und Abbauprojekte erfolgreich begleitet. Mit der Power von rund 250 Mitarbeitenden an 27 Standorten in der DACH-Region. Weltweit ist von Rundstedt über seine Netzwerkpartner der Career Star Group an mehr als 1.000 Standorten vertreten.

Ihre Ansprechpartnerin

Tanja Jankowski

Senior Manager Corporate Communications

Telefon: +49 211 83 96-358
E-Mail: jankowski@rundstedt.de