Outplacement: Diese 5 Fehler sollten Sie unbedingt vermeiden!

In der Praxis erleben wir immer wieder Unternehmen, bei denen die Durchführung von Outplacement nicht zum gewünschten Erfolg führt, weil sie wichtige Grundregeln nicht beachten. Der reibungslose Trennungsprozess und die berufliche Neuorientierung des betroffenen Mitarbeiters leiden darunter. Und: Spricht sich erst herum, dass es Schwierigkeiten gibt, sinkt die Motivation bei den verbleibenden Mitarbeitern.

Dos and Don’ts im Outplacement

Planen Sie in Ihrem Unternehmen den Einsatz von Outplacement für einen oder mehrere Mitarbeiter? Dann vermeiden Sie die typischen Fehler und gehen Sie die Maßnahme planvoll an: von der Auswahl eines passenden Anbieters, über die Einbindung des Betriebsrats bis hin zur Freistellung der betroffenen Mitarbeiter für die Beratung.

Was Sie konkret beachten sollten, erfahren Sie in unserem kostenfreien Leitfaden "Dos and Don’ts im Outplacement". Darin fassen wir für Sie grundlegende Fehler zusammen und geben Ihnen Lösungsvorschläge an die Hand.

Erfahren Sie im Leitfaden, ...

  • … welche fünf Kardinalfehler Sie beim Outplacement vermeiden sollten, um Frustration bei den Mitarbeitern vorzubeugen.
  • … was Sie bei der Planung und Durchführung von Outplacement beachten sollten, damit der Trennungsprozess reibungslos abläuft.
Leitfaden kostenlos herunterladen
Formular wird geladen …
Kostenlos und unverbindlich